Gespräch im Taut-Saal des DAZ: 03.11.2021, 19 Uhr

In der Reihe neu im club. Junge Architektinnen und Architekten im BDA, initiiert von der architekt und DAZ, werden regelmässig junge BDA-Büros vorgestellt, die neu in den BDA berufen wurden.

Einige dieser Architekt*innen sind Alexandra Schmitz, Ulrich Grenz und Philipp Loeper von asdfg Architekten aus Hamburg, die in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift „der architekt” interviewt und mit ihrem Werk präsentiert werden.

Nachdem sie im Team von Herzog & de Meuron die Elbphilharmonie geplant hatten, entschieden die drei Architekt*innen, sich in Hamburg selbstständig zu machen. Während Gesamtkunstwerke sie zwar weiterhin interessieren, fokussieren sie sich jedoch zunehmend auf ökologische und soziale Fragen.

So bauen sie eine Halle des ehemaligen Güterbahnhofs im Oberhafen kontinuierlich zum „Proberaum“ aus. Hier arbeiten sie gemeinsam mit verwandten Disziplinen an einer Reduktion der Mittel. Wie diese gelingen kann und was Transportkisten damit zu tun haben, besprechen asdfg Architekten am 3. November mit Maximilian Liesner (Redaktion der architekt). 

Veranstaltungsort ist diesmal – um die Mindestabstände zu gewährleisten – der Taut-Saal des DAZ.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Zur Einhaltung der Schutz- und Hygienevorgaben sind die Plätze begrenzt. Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zum Besuch im DAZ.

Auch auf der Webseite www.neuimclub.de stellen sich in einer virtuellen Ausstellung die neuberufenen Mitglieder des BDA vor: Junge Architekt*innen mit Ideen und Potenzial zeigen ihre Projekte und erzählen etwas von sich selbst.

Foto: asdfg / Proberaum
asdfg Architekten / STLH Architekten, PRO Proberaum Oberhafen – Offene Werkstatt für Architektur, Hamburg, seit 2019