11.09.2016 bis 18.09.2016, täglich 17 – 21 Uhr

In Zeiten der ‚Hyperkonnektivität‘ treibt das niederländisch-belgische Kollektiv TAAT (Theatre as Architecture Architecture as Theatre) die Idee der Architektur als Theater auf die Spitze. HALL04 ist eine Do-It-Together Theaterinstallation und lässt die Besucher unter besonderen Bedingungen in einer raumgreifenden Holzskulptur aufeinandertreffen.

Zur Eröffnung am 10. September waren mehrere Gäste geladen. In einem einführenden Gespräch tauschten sich TAAT (Breg Horemans/Gert-Jan Stam) und Matthias Böttger, künstlerischer Leiter des DAZ, mit Dada Madhuvidyananda, Gründer der Partei „Menschliche Welt” und Travis J. Todd, Begründer des Netzwerks „Silicon Allee”,  über ihre Erfahrungen von HALL04 aus. Zur Begrüßung sprach Tom Maasen, Kulturattaché, Botschaft des Königreichs der Niederlande in Berlin. Im Anschluss konnte die Installation erlebt werden.

Foto: Joao Morgado
HALL04 by TAAT
Foto: Jim Stephenson
HALL04 by TAAT
Foto: Jim Stephenson
HALL04 by TAAT
Foto: Jim Stephenson
HALL04 by TAAT
Foto: Jim Stephenson
HALL04 by TAAT
Foto: Jim Stephenson
HALL04 by TAAT
Foto: Jim Stephenson
HALL04 by TAAT
Foto: Jim Stephenson
HALL04 by TAAT
Foto: Jim Stephenson
HALL04 by TAAT
Foto: Jim Stephenson
HALL04 by TAAT
Foto: Jim Stephenson
HALL04 by TAAT
Foto: Jim Stephenson
HALL04 by TAAT
Foto: Jim Stephenson
HALL04 by TAAT

 

Mehr über TAAT: taat-projects.com