Symposium: 7.12.2019, 10.30 Uhr

Quartiere sind die wichtigste Ordnungsgröße der Stadt. Durch ihre überschaubare Zahl von Häusern, Straßen und Menschen entstehen Verbundenheit, Identifikation und gegenseitige Verantwortung für Nachbarn und das gemeinsame Habitat.

Das traditionelle Berliner Gespräch des BDA beleuchtet Thesen zur sozialen, ökologischen und politischen Zukunft der Quartiere in der Stadt und ruft zu einer entscheidenden Neuorientierung unserer Städtebaupolitik auf.

Es diskutieren:
– Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Umweltwissenschaftler und Politiker, Emmendingen
– Reiner Tippkötter, Geschäftsführer energielenker, Greven
– Dr. Olaf Schnur, Geograph, Berlin
– Dr. Anke Schmidt, Architektin, Regionale 2025 Agentur, Bergisch Gladbach
– Liz Rech, Regisseurin, Dramaturgin und Performerin
– Heiko Donsbach, Architekt, Verein Gängeviertel e. V., Hamburg
– Prof. Dr. Jens Dangschat, Soziologe, Wien
– Joachim Barloschky, Quartiersmanager und Aktivist, Bremen
– Wolfgang Annen, Bürgermeister, Ostbevern

Weitere Informationen und Programm: www.bda-architekten.de

Bitte melden Sie sich für die Veranstaltung an: www.bda-bund.de/veranstaltungseinladungen/56/

Foto: Lirtlon, Fotolia

www.bda-bund.de/events/24-berliner-gespraech/