Jedes Jahr werden rund 120 Architektinnen und Architekten in den BDA berufen, der etwa 5.000 ordentliche und außerordentliche Mitglieder zählt. Wer aber sind „die Neuen“, für welche architektonischen Positionen und für welche Bauten und Entwürfe stehen sie?

Die gemeinsam vom Deutschen Architektur Zentrum DAZ und der Zeitschrift der architekt” ausgerichtete Reihe neu im club im DAZ-Glashaus stellt interessante Positionen unter den neu in den Wahlbund berufenen Architektinnen und Architekten vor.

Wofür also steht diese neue Generation? Was brachte die einzelnen Protagonisten zur Architektur, von wem wurden sie beeinflusst? Wie lässt sich heute ein eigenes Büro aufbauen und womit beschäftigen sich Planerinnen und Planer in Zeiten sozialer Veränderungen und einem nicht mehr aufzuhaltenden Klimawandel? neu im club im DAZ-Glashaus unternimmt den Versuch, solche und ähnliche Fragen an das Werk und die Haltung junger Architektinnen und Architekten auszuloten.

Foto: Till Budde
neu im club 1/15: ANNABAU

Das Jahresprogramm 2018/2019:

NAUMANN WASSERKAMPF ARCHITEKTEN
10.10.2018
Julia Naumann und Max Wasserkampf

HEHNPOHL ARCHITEKTUR
07.11.2018
Marc Hehn und Christian Pohl

HENNING GRAHN ARCHITEKTUR
16.01.2019
Henning Grahn, Architekt BDA

JUSTIES / RÜNZI ARCHITEKTEN
06.03.2019
Christoph Justies und Nic Rünzi

STILLER ARCHITEKTUR
08.05.2019
Christian Stiller, Architekt BDA

F M B ARCHITEKTEN
03.07.2019
Norman Binder und Andreas Mayer

 

Beginn: 19 Uhr
Ort: DAZ-Glashaus, Eingang zur BDA-Bundesgeschäftsstelle, Wilhelmine-Gemberg-Weg 6, Aufgang B, 10179 Berlin

neu im club 2018-2019

www.neuimclub.de